Spohr Schriften Heft 9

Hugo Staehle 1826 - 1848
Militärmärsche für Klavier
Herausgegeben von Wolfram Boder (2015)



Der vorliegende Band der Spohr-Schriften mit Militärmärschen des jungen Hugo Staehle entstand anlässlich der Verabschiedung von Oberstleutnant Dr. Christian Blüggel als Leiter des Heeresmusikkorps Kassel. Ihm ist diese Ausgabe gewidmet. Sie steht im Zeichen des großen Anliegens der Louis-Spohr-Stiftung, der Förderung des begabten musikalischen Nachwuchses, sind doch die hier versammelten Kompositionen Staehles sämtlich in seinem dreizehnten und vierzehnten Lebensjahr entstanden. Damit fallen sie in die Zeit seines ersten Kompositionsunterrichts bei dem Spohr-Schüler Moritz Hauptmann, der 1839 begann.

Die Militärmusik war in Hugo Staehles Leben besonders wichtig, war doch sein Vater ab Januar 1836 Kapitän und Platzmajor, was der Familie eine Wohnung im Kommandanturgebäude am Kasseler Friedrichsplatz sicherte, vis-a-vis des Hoftheaters, der Arbeitsstelle von Louis Spohr. Zu dessen begabtesten Kompositionsschülern sollte Staehle später zählen.

Es war auch ein selbst komponierter Militärmarsch, mit dem er seinem Vater schließlich das Einverständnis mit seinem Herzenswunsch, Berufsmusiker zu werden, abrang. Ob es sich dabei um einen der hier versammelten Märsche handelte, bleibt dahingestellt.

Die für diese Ausgabe verwendete Quelle liegt in der Handschriftenabteilung der Landesbibliothek und Murhardschen Bibliothek der Stadt Kassel. Sie stammt aus dem dort verwahrten Nachlass Staehles. Es handelt sich um sein Skizzenbuch der Jahre 1839ff, das unter der Signatur 4° Ms. Mus. 262.48 aufbewahrt wird. Die Notierung Staehles wurde so genau wie möglich übernommen. Auch wenn sie bisweilen unkonventionell oder ungeschickt ist - insbesondere bei einigen Wiederholungen -, bleibt doch stets klar, was gemeint ist. Daher sollte dieser Eindruck des Notenbildes eines 13-jährigen aufstrebenden Komponisten nicht verfälscht werden. Lediglich einige offensichtliche Irrtümer wurden korrigiert. Sie sind im kritischen Bericht am Ende dieses Bandes verzeichnet.

Kassel, im November 2015 Wolfram Boder

Titelabbildung:
Das Kommandanturgebäude und der Opernplatz in Kassel
Historische Postkarte, Sammlung Boder

Verlag © ADB-Kassel, 2016
www.adb-kassel.de
Spiralheftung, 16 + 4 Seiten
ISBN 978-3-9814991-9-3
EVP 10,00 €,
zzgl. Versand 2,50

zurück zu "Druckerzeugnisse"

zurück